Autor: Frank Krause

Franks Kolumne des Glück, Teil 11: Die Pflicht zum Glück

Wikipedia hält fest, dass das Streben nach Glück als originäres individuelles Freiheitsrecht Eingang in die Unabhängigkeitserklärung der USA gefunden hat. „Die größtenteils von Thomas Jefferson verfasste und vom Zweiten Kontinentalkongress verabschiedete Unabhängigkeitserklärung (1776) stellt die Gründungsurkunde der USA dar und…

Booklet Lähmung überwinden

Mein Christsein war für lange Zeit wie gelähmt und eine Menge Glaubensgeschwister schienen mir genauso blockiert zu sein – ja ganze Gemeinden, die ich besuchte, waren augenfällig kraftlos und wie unter der Decke einer kollektiven Ohnmacht bzw. Depression gefangen. Es…

Franks Kolumne des Glücks, Teil 10

Die Saat des Glücks Eine alte Geschichte erzählt: In einem Hafen an einer westlichen Küste Europas liegt ein ärmlich gekleideter Mann in seinem Fischerboot und döst. Ein schick angezogener Tourist legt eben einen neuen Farbfilm in seinen Fotoapparat, um das…

Franks Kolumne des Glücks, Teil 9

Himmlisches und irdisches Glück „Eines der fatalsten Missverständnisse im menschlichen Denken ist die Überzeugung, dass unser Glück wesentlich von den äußeren Umständen abhinge. Große Sozialstudien beweisen das Gegenteil: Statistisch gesehen sind Millionäre nicht glücklicher als Obdachlose, und selbst Menschen mit…

Franks Kolumne des Glücks, Teil 8

„Das stille Glück“ oder „die glückliche Stille“ “Es lebt im Menschen ein geheimes Wissen darum, dass die rechte Stille, nach der die Seele sich sehnt, mehr ist als nur das wohltuende Fehlen von Lärm, mehr auch als ein bloßes Gegengewicht…

Franks Kolumne des Glücks, Teil 7

Adam, wo bist du? Adam war frisch aus dem Traum vom Paradies mit seinem unbeschwerten Leben dort und seiner ewigen Position darin, aufgewacht. Ernüchtert stellte er fest, dass er nackt war! Und versteckte sich. Das große Glück, ganz und unverstellt…

Franks Kolumne des Glücks, Teil 6

Teil 6: Bein verloren? – Glück gehabt! Ich las von einem IT-Experten aus Hannover, der von sich selbst behauptete, „eigentlich nie glücklich, allenfalls zufrieden gewesen zu sein“. Bis er im Mai 2010 bei einem Wakeboard-Unfall sein rechtes Bein verlor. „Erst…