Autor: Frank Krause

Eine neue Ära

Kay weist uns auf Esther hin, die vom König den Ring der Autorität gegeben bekam. Es ist Zeit, unseren Mund aufzumachen und Autorität auszuüben, also zu bestimmen. Aus der Fürbitte in Einheit erwächt die Kraft, auch in Einheit die Bestimmungen…

Das Paradies ist nicht käuflich

Tagesgedanken Autor Frank Krause

Als aber Jesus sah, dass er (der reiche Oberste) sehr betrübt wurde, sprach er: „Wie schwer werden die, die Güter haben, in das Reich Gottes kommen. Denn es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr geht, als dass ein…

Eine einzigartige Zeit

Mike spricht über die einzigartige Zeit und Gelegenheit, in der wir leben, die auch eine neue Hingabe brauchen. Auch eine neue Reife, von der in Epheser 4 die Rede ist. Zeit, erwachsen zu werden! Denn die Zeit der Erschütterung ist…

Nichts haben, nichts tun

Tagesgedanken Autor Frank Krause

„Jesus aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut, als nur einer, Gott.“ (Lukas 18,19) Ein seltsames Wort! Wir sollen Jesus also nicht „gut“ nennen?! Nun, die Antwort geht an den reichen Obersten, der Jesus als…

Neue Orientierung

Dennis spricht über Orientierung in Zeiten wie diesen. Es ist Zeit, die Augen zu heben, was einigen Mut braucht, aber nötig ist, um neue Wege zu erkennen und neue Fragen zu stellen. Gott will neu erkannt werden. Es geht darum,…

Der Preis der Ewigkeit

Tagesgedanken Autor Frank Krause

Und es fragte ihn ein Oberster: „Guter Lehrer, was muss ich getan haben, um ewiges Leben zu haben?“ (Lukas 18,18)  Das ist die Frage, die viele interessiert und worauf sie ihr Augenmerk richten: Was muss ich TUN? Und dieser Oberste,…

Die Letzten sind die Ersten

„Sie brachten aber auch die kleinen Kinder zu Jesus, dass er sie anrühre (segne). Als aber die Jünger das sahen, fuhren sie sie an.“ (Lukas 18,15) Das ist ein sehr typisches Verhalten religiös geprägter Menschen. Sie sehen keinen Wert in…

Es werde Licht!

Wir leben in einer Zeit, da es Licht wird, sonst würde so schrecklich viel Dunkelnheit nicht sichtbar werden, aber das wird sie. Das ist ein gutes Zeichen. „Es werde Licht!“ kann unser Dauergebet sein! Unsere Kooperation mit dem Licht ist…

Die Wahrheit und ich

Perspektiven für Morgen Kommen wir aus dem relativ gesicherten, berechenbaren und vorgegebenen DIN-Alltag, wie wir ihn Jahrzehnte lang gewohnt waren, in eine Veränderung, wehrt sich instinktiv alles in uns gegen die Unsicherheit und Unberechenbarkeit dieser Unbequemlichkeit dieser Situation. Das heißt,…