Freude ohne Ende

Ihr findet mich auch auf Facebook (Frank Krause Hisman). Dort schreibe ich jeden Tag einen Impuls zum Thema „Freude“. Der heutige Impuls:

„Das Warten der Gerechten führt zur Freude, aber die Hoffnung der Gottlosen wird zunichte.“ (Spr 10,28)

Man könnte auch übersetzen: „Die Erwartung der Gerechten führt zur Erfüllung…“ Es handelt sich also nicht um ein passives Abwarten, welches schließlich zur Freude führt. Viele Christen jedoch haben eine solch passive Mentalität entwickelt. Andere wollen erst gar nichts erwarten, da sie zu große Angst davor haben, wieder enttäuscht zu werden. Da stellt sich die Frage, was die „Gerechten“ denn eigentlich wollen. Es heißt, „das Reich Gottes besteht in GERECHTIGKEIT, Frieden und Freude im Heiligen Geist“ (Rö 14,17). Das bedeutet, die Grundlagen von FRIEDEN ist Gerechtigkeit und die Grundlage von FREUDE ist Frieden.
Der Wunsch der Gerechten richtet sich nicht so sehr auf „Dinge“, sondern auf „Zustände“. Sie wollen „Qualitäten“, die ganz allgemein das Niveau von Recht -> Frieden -> Freude heben. Ein solches Erwarten und Verlangen steht ganz in Einklang mit dem Reich Gottes und wird vom Heiligen Geist auf die eine oder andere Weise erfüllt. Dann freuen sich die Gerechten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.