Kategorie: Schreiben in der Herrlichkeit

Brotlose Kunst

Ist das irre oder genial? „Zu Beginn meiner Schreibkarriere hatte ich tatsächlich größere Probleme mit meinem eigenen Autorenbild, und die wurden sowohl von außen als auch von innen gefüttert. Viele in meinem Umfeld konnten nur schwer nachvollziehen, warum ich meinen…

Schreiben ist… … abwechselnd wunderbar, schmerzhaft, narzisstisch, therapeutisch, herrlich, befreiend, tieftraurig, beflügelnd, deprimierend, langweilig, belebend. Schreibend halte ich mich am Leben… jeden Tag wieder. Ich schreibe, um diese unglaubliche Gelegenheit, am Leben zu sein, ganz genau wahrzunehmen und zu feiern.…